Bax News


 

Bax Engineering hat die Nachfolge geregelt

Die Bax Engineering GmbH wurde im Rahmen einer Nachfolgeregelung per 1. August 2020 an die Gerster Holding AG verkauft, eine Schweizer familiengeführte Industriegruppe mit rund 110 Mitarbeitenden.

Mit dem Verkauf schafft die Bax Engineering GmbH einen Mehrwert für ihre Kunden:

  • Nachfolgeregelung: Durch die Übernahme der Gerster-Gruppe wird die Nachfolge von Rüdiger Bax bei der Bax Engineering GmbH geregelt und damit die Zukunft des Unternehmens gesichert. Personelle Veränderungen sind nicht angedacht: Die operative Führung der Bax Engineering GmbH bleibt unverändert bei Rüdiger Bax.

  • Wachstumsstrategie: Die Bax Engineering GmbH kann mit der Zugehörigkeit zur Gerster-Gruppe die Marktposition in Deutschland ausbauen und weiter wachsen. Nebst den bestehenden Standorten in Bad Nenndorf, Niedersachsen und Sprockhövel, Nordrhein-Westfalen ist 2021 ein weiterer Standort in Süddeutschland geplant. Damit baut die Bax Engineering GmbH die Kundenbetreuung auch geografisch aus.

  • Leistungsportfolio: Als Teil der Gerster-Gruppe erweitert die Bax Engineering GmbH die bisherigen Dienstleistungen und das Produktportfolio für Mess- und Regeltechnik. Dazu gehören insbesondere die pyrometrischen Vor-Ort-Überprüfungen von Ofen- und Wärmebehandlungsanlagen sowie Laborprüfungen, Back-up-Konzepte (Sicherung bei Ausfall von Anlagen oder Mitarbeitenden), Beratungsdienstleistungen bei Fragen rund um Stahlauswahl und Wärmebehandlungsprozesse, Engineering-Dienstleistungen bei Optimierungs- sowie In- und Out-Sourcing-Projekten.

  • Synergien: Die Gerster-Gruppe und die Bax Engineering GmbH zeigen große Innovationskraft und eine hohe Fachkompetenz in ihrer angestammten Geschäftstätigkeit. Ihre Dienstleistungen sind einerseits überlappend und andererseits ergänzend, was sich beides positiv auf die aktuellen und zukünftigen Kundenbedürfnisse auswirken wird.


Die Käuferin, die Gerster Gruppe, gliedert sich in die beiden Geschäftsbereiche Wärmebehandlungsverfahren und Gerster Support Services:

  • Der Geschäftsbereich Wärmebehandlungsverfahren wird durch die Härterei Gerster AG abgedeckt. Dieses Unternehmen wurde 1950 gegründet und ist heute eine etablierte Schweizer Lohnhärterei.

  • Die Leistungen des Geschäftsbereichs Gerster Support Services werden in der Schweiz durch die Gerster Technologie AG erbracht. Sie umfassen Beratungen im Bereich Stahlauswahl und Wärmebehandlungsverfahren wie auch beim In- und Outsourcen von Wärmebehandlungsprozessen. Weiterhin werden Dienstleistungen rund um die Mess-, Regel- und Prüftechnik für eine norm- und qualitätsgerechte Produktion und schließlich der «Ressourcen-Support» (Personal, Anlagen) für eine garantierte Betriebssicherheit vor Ort beim Kunden angeboten.


Das Familienunternehmen arbeitet für Kunden im In- und Ausland in den verschiedensten Branchen wie beispielsweise Maschinenbau, Hydraulik, Antriebstechnik, Automobilindustrie, Medizintechnik, Luftfahrt, Nuklearindustrie und Lebensmittelindustrie.

Die Bax Engineering GmbH wird nach dem Verkauf unverändert als eigene Firma weitergeführt, somit bleiben die Ansprechpersonen und die administrativen Angaben bestehen.

Weitere Auskunft erteilen folgende Personen:

Fragen zur Bax Engineering GmbH:

  • Rüdiger Bax, Geschäftsführer der Bax Engineering GmbH, Telefon: +49 5723 9464-0, E-Mail: bax@bax-gmbh.de

Fragen zur Gerster-Gruppe:

  • Peter Riedweg, Verwaltungsratspräsident der Gerster Holding AG und zweiter Geschäftsführer der Bax Engineering GmbH, Telefon: +41 79 908 76 00, E-Mail: peter.riedweg@gerster.ch
  • Patrick Margraf, Leiter Gerster Support Services und Prokurist der Bax Engineering GmbH, Telefon direkt: +41 62 388 70 59, E-Mail: patrick.margraf@gerster.ch

Mehr Informationen unter:

Zurück